Dieses Bild habe ich gemalt zum Gedenken an meinen geliebten Sohn Christopher. Ich schreibe eigentlich nie etwas zu den Bildern die ich male. Denn ein Titel oder eine Beschreibung würden vieles vorweg nehmen und den Betrachter beeinflussen. Aber hier muss ich eine Ausnahme machen. Die arbeit an den Gleis hatte ich noch während der Krankheit meines Kindes begonnen. Da ihm das ins ungewisse führende Gleis gefallen hatte, habe ich ihn nach seinem Tod hineingemalt. In der Hoffnung das ihm das gefallen würde. Christopher war von allem Technischen begeistert. Egal ob Mechanisch oder Elektronisch. Und auch das hatte mich dazu bewogen es so darzustellen. Wir vermissen Ihn so schmerzlich, dass es Worte oder Bilder nicht beschreiben können.  

Jimdo

You can do it, too! Sign up for free now at https://jimdo.com/